Was ist das UroLift®-System?

Die Behandlung mit dem UroLift®-System erfolgt in der Regel einmalig und verschafft Männern mit Symptomen einer Prostatavergrößerung rasche Linderung und Genesung.1 Sie unterbricht den Zyklus von Medikamenten und Medikamentenwirkungen, ohne die Risiken eines herkömmlichen chirurgischen Eingriffs.2 Ziel der Behandlung mit dem UroLift-System ist es, die Symptome zu lindern, damit Sie Ihr normales Leben wieder aufnehmen und Ihren täglichen Aktivitäten wieder nachgehen können.

Sleeping and BPH (1)-1

Die meisten Männer, die an Symptomen einer Prostatavergrößerung (BPH) leiden, nehmen nach der Diagnose verschreibungspflichtige Medikamente ein. Die verschriebenen Medikamente bieten aber häufig keine ausreichende Linderung und können Schwindel, Müdigkeit und Störungen der Sexualfunktion hervorrufen.2 Medikamente brauchen aber nicht zu einer lebenslangen Belastung zu werden, und Männer brauchen jetzt nicht mehr zu warten, bis eine Operation notwendig wird, um das Problem in den Griff zu bekommen. Mit der Behandlung mit dem UroLift-System können Männer, die an BPH-Symptomen leiden, eine herkömmliche Operation ganz vermeiden.

Was ist BPH? Haben Sie schon unsere Seite „Häufige Fragen“ besucht?

Es gibt eine bessere Möglichkeit, die Männern dabei helfen kann, ihre Lebensqualität zu verbessern, ohne Kompromisse eingehen zu müssen: Die Behandlung mit dem UroLift-System. Dabei handelt es sich in der Regel um ein einmaliges Verfahren, das eine unkomplizierte Lösung zur Behandlung des blockierten Harnflusses darstellt, die Einnahme von BPH-Medikamenten überflüssig macht und mit einer raschen Genesung einhergeht.1

Das UroLift-System Haben Sie schon unsere Seite „Häufige Fragen“ besucht?

GettyImages-484331006-2

Eine minimalinvasive BPH-Behandlung

Bei der Behandlung mit dem UroLift-System, die in einem Krankenhaus, in einem ambulanten Operationszentrum oder einer Tagesklinik durchgeführt werden kann, werden winzige Implantate eingesetzt, um den blockierten Harnfluss durch Beseitigung der Blockade offen zu halten und nicht einfach nur die Symptome von Prostatavergrößerung (BPH) fortlaufend zu behandeln. Die meisten Patienten gehen nach kurzer Zeit nach Hause und erholen sich schnell.

urolift-system.jpg

Vergrößerte Prostata

Eine vergrößerte Prostata kann die Harnröhre verengen oder sogar ganz blockieren.

step1

Schritt 1

Das UroLift-Einführinstrument wird durch die blockierte Harnröhre zur vergrößerten Prostata vorgebracht.

step2

Schritt 2

Winzige UroLift-Implantate werden permanent platziert, um das vergrößerte Prostatagewebe anzuheben und zur Seite zu halten und so die Öffnung der Harnröhre zu vergrößern.

step3

Schritt 3

Die Behandlung mit dem UroLift-System bewirkt eine schnelle und zuverlässige Symptomlinderung durch Öffnen der blockierten Harnröhre.

Screenshot2020_01_21_144739

Für Patienten

Benigne Prostatahyperplasie oder BPH ist eine Erkrankung, bei der sich die Prostata mit zunehmendem Alter vergrößert. Mehr als 70% der Männer ab 60 leiden an BPH-Symptomen, es handelt sich also um eine sehr häufige Erkrankung.3 BPH ist zwar eine gutartige Erkrankung, die in keinem Zusammenhang mit Prostatakrebs steht, sie kann sich aber erheblich auf die Lebensqualität auswirken.

Weitere Informationen

for-physicians-2

Für Ärzte

Mit dem UroLift-System steht BPH-Patienten eine frühzeitige Behandlungsoption offen. Ganz ohne Schneiden, Erhitzen oder Entfernen von Prostatagewebe bietet es schnellere Genesung bei geringeren Risiken.

Weitere Informationen